YAMAHA P-45 - Digitalpiano

Die Entwickler des renommierten Herstellers YAMAHA wussten beim Vorgängermodell P-35 schon, was einen wahren Bestseller ausmacht: ein gut verarbeitetes, gut spielbares, gut klingendes Digitalpiano zu einem moderaten Preis!


Das YAMAHA P-45 im Überblick

Was bietet Yamaha nun mit dem P-45 Neues für den (gleichen) sensationellen Preis von knapp 450 €?

Um es gleich vorweg zu nehmen: allzu groß sind die Änderungen nicht (und das ist gut so!). So gibt es optisch kaum Unterschiede, das YAMAHA P-45 ist leicht und transportabel, lässt sich also schnell beiseite räumen. Den Schick mancher Digitalpianos im edlen Holz-Furnier erreicht das Instrument nicht. Beim P-45 zählen die „inneren“ Werte, will heißen: die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sehr gut spielbare Klaviatur und der Klang.

Yamaha P-45 hier mit optionalem Ständer, Bank und Kopfhörer

 

Yamaha bietet die bewährte Graded Hammer Tastatur und den begehrten guten Flügelklang.

Es ist eher ein „Stagepiano“  und mit seinen 11,5 kg im Vergleich zu anderen Digitalpianos relativ „leicht“.

Das Konzept heißt „Purismus“ – keine Styles, keine Begleitautomatik, kein MIDI, kein AUX OUT, keine Ablenkung durch unzählige Funktionen.

So könnte das Motto des „Puristen“ YAMAHA P-45 lauten:

„Ich bin ein simples, gutes Digitalpiano als sinnvoller Klavierersatz – mit nur wenigen Schwächen!“


Fazit:

 


PLUS

[ + ] Die sehr gute (88 Tasten umfassende)  gewichtete Tastatur orientiert sich an traditionellen Klavieren mit Hammermechanik. Sie ist eine Graded Hammer Tastatur (GH), d. h. die Tasten der tiefen Töne sind schwerer gewichtet als die hohen, außerdem lässt sich die Anschlagsdynamik
(Hard/Medium/Soft/Fixed) anpassen.

[ + ] klanglich überzeugt das Yamaha P-45 vor allem durch den Grand Piano Grundsound durch AWM (Advanced Wave Memory) Sampling

[ + ] ein „Leichtgewicht“ im Vergleich zur Konkurrenz und damit transportabel (auch als untrainierter Musiker)

[ + ] Verarbeitung überzeugt sowohl bei der Tastatur als auch beim Gehäuse

[ + ] 64-stimmig ist optimal für Layersounds (also das „Übereinanderlegen von Klängen) und bietet damit ausreichend Reserven

[ + ] die Verbindung zum Computer wird einfach per USB-Kabel hergestellt und erlaubt die Einbindung in entsprechende Software

Minus

[ – ] Bedienung ist aufgrund fehlender Bedienelemente nicht gerade intuitiv. So gibt es Tastenkombinationen für das Aufrufen eines Sounds (Kombination aus Tastatur und Funktionstaste)

[ – ] keine MIDI-Schnittstelle (ist allerdings durch den USB-Anschluss zeitgemäß ersetzt)

[ – ] keine Styles, keine Aufnahmefunktion

[ – ] kein AUX OUT, um das Piano ohne Umwege an eine Heimanlage oder bei Auftritten anschließen zu können („Umweg“ über Kopfhörer-Ausgang mit Adapter)


Aktuelles Angebot YAMAHA P-45 bei amazon!

YAMAHA P-45 bei Musikhaus Kirstein


Das YAMAHA P-45 bei Digitalpiano TEST als Testsieger 2015 in der TOP 3-Budgetklasse – hier …

Yamaha P-45 Testsieger Digitalpianos

Der Testsieger bei den Digitalpianos in der Budgetklasse: Yamaha P-45


Das YAMAHA P-45 Produktvideo:

 

 

YAMAHA P-45 bei amazon kaufen

YAMAHA P-45 bei Musikhaus Kirstein


Vergleichstabelle YAMAHA P-45 zum Vorgängermodell P-35

(Wie man schnell erkennt: Die Neuerungen betreffen vor allem die Erweiterung auf 64-stimmige Polyphonie und die USB-Schnittstelle.)

YAMAHA P-45
ca. 450,00 EUR
 
 
88 Tasten, Graded Hammer Standard (GHS)
Anschlagdynamik: Hard/Medium/Soft/Fixed
AMW Stereo Sampling
64-stimmig
10 Voices
Hall (Reverb - 4 Typen)
keine Styles
Dual / Layers
Split (Duo-Modus)
Metronom
Transponierfkt.
Tuning (Feinstimmung)
keine Aufnahmefkt.
1 Pedalanschluss
1 Kopfhöreranschl.
USB-Anschl.
kein MIDI
kein Aux Out / Aux In
2 X 6 Watt
11,5 kg
YAMAHA P-35
Auslaufmodell
 
 
88 Tasten, Graded Hammer Standard (GHS)
Anschlagdynamik: Hard/Medium/Soft/Fixed
AMW Stereo Sampling
32-stimmig
10 Voices
Hall (Reverb - 4 Typen)
keine Styles
Dual / Layers
Split (Duo-Modus)
Metronom
Transponierfkt.
Tuning (Feinstimmung)
keine Aufnahmefkt.
1 Pedalanschluss
1 Kopfhöreranschl.
kein USB-Anschl.
MIDI IN/OUT
kein Aux Out / Aux In
2 X 6 Watt
11,5 kg

Zur Startseite von Digitalpiano Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.